Fun Facts – 33 Dinge, die du vielleicht noch nicht über mich wusstest

Heute gibt es einen ganz besonderen Beitrag. Ich erzähle dir Dinge über mich, die mich zu dem Menschen machen der ich bin. Dieser Beitrag ist im Rahmen der „Rapid Blog Flow Challenge“ von Judith Peters entstanden. Viel Spaß beim Lesen.

  1. Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen und auch heute im Herzen noch ein Dorfkind. Das merke ich vor allem an meiner Liebe für Ruhe und die Natur. Mittlerweile lebe ich in Großstadtnähe und doch auch ganz nah an Wald und See und genieße das jeden Tag aufs Neue.
  2. Wenn ich könnte, wäre ich am liebsten den ganzen Tag draußen unterwegs. Darum gehe ich auch einmal im Jahr mit meinen Freundinnen auf eine Mehrtageswandertour.
  3. Mit 17 habe ich meinen Mopedführerschein gemacht und bin dann immer mit meiner Simon S50 rumgefahren. So ein schönes Gefühl.
  4. Nach dem Abi habe ich ein Jahr in den USA gelebt. Dort habe ich als Au Pair in St. Louis gearbeitet.
  5. Als Kind wollte ich Ärztin werden. Die Abinote hat leider nicht gereicht. Die Sehnsucht ist heute immer noch ein bisschen da. Darum liebe ich es Arztserien zu schauen. Am liebsten „Greys Anatomy“.
  6. Ich liebe es zu kochen, denn das hat etwas sehr Meditatives für mich.
  7. Für ein leckeres Brot mit Olivenöl würde ich einiges gutes Essen stehen lassen. Sooo lecker.
  8. Fotografieren ist eine große Leidenschaft von mir. Mein Handy darf auf keinem Spaziergang fehlen, denn ich liebe es, all die wunderschönen Momente in Fotos einzufangen.
  9. Ich habe Medizininformatik studiert und kann bis heute nicht richtig programmieren. Doch dank der Medizininformatik habe ich viele Jahre in der Uni-Medizinbibliothek gearbeitet. Eine besondere Zeit in meinem Leben, in der ich meine Leidenschaft für Wissensvermittlung und Workshops entdeckt habe.
  10. In meiner Kindheit wollte ich immer Klavierspielen lernen, nur leider hat es damals nicht geklappt. Zum 40. Geburtstag schenkte mir mein Mann ein E-Piano und ich nahm ein Jahr lang Unterricht. Gerade ist es wieder etwas eingeschlafen und doch freue ich mich jeden Tag darüber, dass ich nun ein eigenes Klavier habe.
  11. Ich liebe es Bänke zu fotografieren, Bänke mit Aussicht. Die schönsten Motive gebe ich nun bereits seit 3 Jahren in einem Kalender heraus. 13 Motive, 12 Zitate, die durch den Monat begleiten. (Wenn du einen Kalender bestellen möchtest, hier findest du mehr Infos.)
  12. Mit dem Kalender ist auch der Name für mein Herzensbusiness in mein Leben gekommen. Ich war gerade mit meinen Freundinnen wandern auf dem Malerweg in der sächsischen Schweiz. Ich suchte nach einem Namen für den Kalender und irgendwann kam der Name „Komm und verweile“. Und irgendwie ist dieser zum Leitstern für mein Business geworden.
  13. Dem Kalender habe ich auch zu verdanken, dass ich meine Liebe zum Schreiben entdeckt habe. Denn ich wollte unbedingt teilen, welche Gedanken ich mit dem jeweiligen Monatszitat verband und so entstand mein Blog. Einen Extra-Boost gab es dann nochmal mit der Jahresrückblog 2021 Challenge von Judith Peters alias sympatexter.
  14. Ich wäre gern mal für eine ganze Nacht in einem Buchladen eingesperrt. Ich würde kein Auge zu tun, sondern in alle möglichen Bücher reinlesen.
  15. Ich kann einen Buchladen nicht verlassen ohne ein Buch gekauft zu haben.
  16. Ich kaufe lieber Bücher als Klamotten.
  17. Ich fange Dinge lieber an als das ich sie zu Ende bringe. Es ist echt nervig, doch ich finde so viele Dinge interessant und kann einfach nicht anders.
  18. Um meine Gedanken zu sortieren gehen ich am liebsten Joggen.
  19. Ich ziehe für mein Leben gern Karten und habe verschiedene Karten-Decks zu Hause. Ich finde es toll so in Kommunikation mit der inneren Stimme zu kommen.
  20. Ich liebe Visionboards. Mittlerweile habe ich Visionboards zu den verschiedensten Themen. Ich mag es auf diese Art und Weise kreativ zu sein und mir immer wieder vor Augen zu holen, was ich wirklich möchte in meinem Leben.
  21. Ich bin unglaublich gern mit meiner Familie und unserem Bus unterwegs. Gemeinsam auf Abenteuerreise gehe, das mag ich sehr.
  22. Mein Kraftort ist oben auf dem Berg, ich mag die Anstrengung hoch auf den Berg zu wandern, den Stolz und die Befriedigung es geschafft zu haben. Dort oben bin ich der Erde und dem Himmel ganz nah. Ich habe den Blick von oben und den Weitblick. Dort oben habe ich das Gefühl von unendlicher Freiheit.
  23. Wenn kein Berg in der Nähe ist, nehme ich auch den See oder das Meer. Denn auch Wasser hat so eine beruhigende Wirkung auf mich (aber dieser Anstregung hoch auf den Berg zu wandern und der Blick von oben auf die Dinge ist schon was ganz besonderes)
  24. Im Human Design bin ich Manifestierender Generator mit einem 6/2 Profil. Ich tauche gerade erst ein ins Human Design und finde es mega spannend.
  25. Ich liebe Challenges. „30 Tage Zuckerfrei“, „30 Tage Yoga“, 30 Rapid Blog Flow“. Challenges helfen mir mich aus meiner Komfortzone zu bewegen und darum reizen sie mich immer wieder aufs Neue.
  26. Städte erkunde ich am liebsten mit dem Boot. Also wann immer ich in einer Stadt mit Gewässer bin, gibt es die Stadtrundfahrt mit dem Boot. Die schönste Tour hatte ich zusammen mit meinem Mann in Göteborg. Da waren die Brücken so klein, dass man sich immer wieder auf den Boden legen musste.
  27. Wenn ich auf Spaziergängen bewusst Tiere wahrnehme, dann schaue ich bei Kathrin Sieder nach, welche Nachricht mir das Tier überbringen möchten.
  28. Mein Lieblingstiere sind Delfine. In Schottland hatte ich mal die Möglichkeit ganz viele Delfine in freier Natur zu erleben.
  29. Ich bin ein Wassermensch. Ich schwimme gern. Und es zieht mich so oft wie möglich an den See oder an das Meer.
  30. Ich verreise auch sehr gern mal allein und genieße es dabei ganz selbstbestimmt zu sein.
  31. Mein Lieblingsfrühstück ist ein Cappuccino mit Croissant.
  32. Auf dem Trampolin zu springen mit meiner Lieblingsmusik im Ohr das entspannt mich richtig gut.
  33. Eines meiner Lieblingsbilder von mir ist dieses hier. Ich als Kind an meinem Lieblingsort den Kastanienbaum. Zum Glück gab es darunter einen Holzstapel, der erleichterte den Aufstieg. Da oben zu sitzen das fühlte sich gut an.
Kind im Kastanienbaum
Ich als Kind im Kastanienbaum

Diese Liste wird bestimmt im Laufe der Zeit ergänzt. Ich bin gespannt was noch dazu kommt.

Erzähle mir in den Kommentaren doch mal einen Fun Fact über dich.

Wir lesen uns bald wieder!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. So mega sympathisch. Ich kaufe auch lieber Bücher, als Klamotten und wollte ebenfalls Ärztin werden. 🙈🤣 Hab es aber zum Notfallsanitäter geschafft.

    1. Christiane

      Oh ja, das wäre vielleicht auch ein Weg gewesen, nur irgendwie bin ich nicht drauf gekommen. Wer weiß wofür es gut war.

  2. Lena

    Da dachte ich, ich kenne dich schon gut und hab sooo viel Neues entdeckt 🤩🤩🤩.
    Danke 😘

    1. Rita

      So einiges kommt mir bekannt vor – ich bin MG 5/2 😉

      Klavierspielen habe ich auch erst mit Ü35 gelernt.

      Herzliche Dank fürs Mitnehmen und liebe Grüße
      Rita

  3. Marita

    Ich wolle zwar nie Ärztin werden, aber eine Zeit lang war ich auch „Greys Anatomy“-süchtig. Ich verbringe gerne die Nacht im Buchladen mit Dir und Bücher kaufe ich auch viel lieber als Klamotten. Schuhe werden auch überschätzt 😉 Es gibt noch ein paar mehr Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel mein Trampolin. Darauf kann man doch nur glücklich sein, oder?

    Gruß, Marita

Schreibe einen Kommentar